Aktuelles


Cafe-Atmoshäre im “ZAK”.


Das Jugendhaus “ZAK” erhält in diesem Jahr einen Zuschuss der Gemeinde in Höhe von 15.000 Euro. Das beschloss der Schulausschuss am Mittwoch einstimmig. Zuletzt waren es üblicherweise 5000 Euro jährlich. Mit dem Geld, so “ZAK”-Leiterin Marina Böing, solle durch Umbaumaßnahmen “eine leichte Cafe-Atmosphäre” geschaffen werden. Das “ZAK” feiert in diesem Jahr sein zehjähriges Bestehen.
“Die Einrichtung des Mehrzweckraumes ist ein wenig in die Jahre gekommen”, beschreibt die Verwaltung das Ambiente. Die Cafe-Atmosphäre war ein Ergebnis des Jugendforums im vergangenen Jahr. Die Umgestaltung wird von der Innenarchitektin Nicole Brinker planerisch begleitet. Die Jugendlichen werden einen Teil der Arbeiten selbst übernehmen.
(WN-Bericht, 04.Februar 2016)